TEXTPROBE | WORK SAMPLE

Interview questions for foreign interviews with Frank Schätzing

ORIGINAL:

Welche Autoren oder Sujets haben Sie inspiriert? 

Ich habe keine konkreten Vorbilder. Der Schwarm ist die Summe aller Bücher und Filme, die ich in meinem Leben gelesen und gesehen habe, gepaart mit meinen persönlichen Vorlieben und meinem Temperament. Ich habe nie versucht, jemandem nachzueifern, ich wollte immer einhundert Prozent Frank Schätzing sein.

Haben Sie vor dem Schwarm andere Bücher geschrieben, und wenn ja, mit welchem Erfolg?

Mein erstes veröffentlichtes Buch Mitte der 90er war „Tod und Teufel“, ein historischer Thriller aus dem 13. Jahrhundert. Auf Anhieb sehr erfolgreich, allerdings eher im regionalen Markt meiner Heimatstadt Köln, wo die Story spielt. Ursprünglich wollte ich nur dieses eine Buch schreiben, als Abwechslung zu meinem Job als Werbetexter. Doch das Schreiben machte Spaß, und ich hatte neue Ideen. Möglichst schnell versuchte ich, das Regionalgenre zu verlassen und Bücher zu schreiben, die man überall auf der Welt lesen kann, auch ohne Köln zu kennen. Das Nachfolgebuch „Mordshunger“ ist ein humoriger Krimi, in dem ein kochender und immer hungriger Kommissar die Hauptrolle spielt. Es folgte „Die dunkle Seite“, ein düsterer Psychothriller, der in Kuwait beginnt zu Zeiten des ersten Krieges gegen Saddam Hussein 1991. In „Lautlos“ (2000), versuchen Terroristen, Bill Clinton zu ermorden. Die Geschichte spielt vor dem Hintergrund des Kosovo-Konflikts und liest sich aus heutiger Sicht wie ein Vorspiel zu 9/11. Mit der Öffnung der Themen öffnete sich auch der Markt für meine Bücher. „Lautlos“, obgleich noch nicht bundesweit distribuiert, war schon in ganz Deutschland ein Erfolg. Spätestens da wusste ich, daß Schreiben mein Hauptberuf werden würde, und stieg 2004 komplett aus meinem Hauptberuf, der Werbung, aus.

TRANSLATION:

Which authors or subjects have inspired you?

I haven't been inspired by anyone in particular. The Swarm is the sum total of all the books and films that I have read or seen in my life, coupled with my own personal preferences and personality. I have never tried to emulate anyone. I have always wanted to be 100% Frank Schätzing.

Did you write any other books before The Swarm, and if so, how successful were they?

My first book, which was published in the mid-90s, was Death and the Devil, a historical thriller set in the 13th century. It was immediately a big success but more on the regional market of my hometown of Cologne, where the story takes place. Originally, I only wanted to write this one book. I needed some diversion from my job as copywriter. But I enjoyed writing and I kept coming up with new ideas. I tried to distance myself from the regional genre as quickly as possible and write books people can read all over the world, without knowing Cologne. The next book Mordshunger is a humorous mystery novel. The main role is played by an inspector who is passionate about cooking and eating. This was followed by Die dunkle Seite, a dark psycho thriller which begins in Kuwait at the time of the first war against Saddam Hussein 1991. In Lautlos (2000), terrorists try to murder Bill Clinton. This story is set against the background of the Kosovo conflict and, from today's perspective, can be seen as a prelude to 9/11. By concentrating on new subjects, the market for my books has opened up. Although it hasn't yet been distributed throughout the country, Lautlos was a great success in the whole of Germany. This was when I realised writing was going to become my main profession. In 2004, I gave up my advertising job.

Kiepenheuer & Witsch, from preview of new publications, 2009

ORIGINAL:

Eine Mordserie führt Hauptkommissar Crinelli nach Süditalien. In der Kälte der kalabresischen Berge jagt er direkt unter den Augen der 'Ndrangehta eine skrupellosen Auftragsmörder. Dabei stößt er auf verstörende Detail aus seiner eigenen Familiengeschichte. Tief in dunkle Erinnerungen verstrickt, muss es sich dennoch auf den Killer konzentrieren, denn er setzt seine Serie unbeirrt fort.

Die Leiche eines Unbekannten wird am Rheinufer gefunden. Ein Schuss in die Brust, einer ins Gesicht – das Werk eines Profikillers. Doch in wessen Auftrag handelt der Mann? Und wer ist der Tote?

Gleichzeitig hält ein anderer Fall Crinelli in Atem: ein Krieg zwischen der russischen und der italienischen Mafia. Crinelli will einen Drogendeal zum Platzen und die Drahtzieher hinter Gitter bringen. Zunächst läuft alles nach Plan, doch dann taucht im Haus eines der verhafteten Drogenboss ein geheimnisvolles Gruppenfoto auf, das ganz und gar nicht hingehört. Crinelli vermutet einen Zusammenhang zwischen dem Toten vom Rhein und dem Foto, doch als er die blutige Spur des geheimnisumwitterten Mörders aufnimmt, macht er eine weiter furchtbare Entdeckung: Die Spur führt ihn direkt nach Kalabrien, in die Heimat der Crinellis, an jenem Ort, aus dem sein Vater vor fünfzig Jahren über Nacht geflüchtet ist.

TRANSLATION:

A series of murders takes Chief Inspector Crinelli to southern Italy. In the cold Calabrian mountains, he pursues a ruthless contract killer under the very eyes of the 'Nrangheta and in the process unearths some baffling details about his own family's past. Preoccupied with dark memories, he tries to concentrate on the killer who continues his series of murders.

The body of a stranger is discovered on the banks of the Rhine. The dead man has a bullet hole in his chest and face. The work of a professional killer. But who is the killer working for? And who is the dead man?

Another case keeps Crinelli in suspense: a war between the Russian and Italian mafia. Crinelli wants to bust a drug deal and see the perpetrators behind bars. At first everything goes according to plan, but then a mysterious group photo is discovered in one of the arrested drug boss's houses, and it doesn't belong there at all. Crinelli suspects there is a connection between the body on the Rhine and the photo. But when he sets out in search of the mysterious murderer, he makes another terrible discovery. The trail takes him direct to Calabria, the home of the Crinellis and the place from which his father escaped one night fifty years ago….